Flats-Angeln auf Streifenbarsch

Artikel geschrieben von Vinny Catalano . Erfahren Sie unten mehr über den Autor
Fotos von Rex Messing von Simms Fishing
Lesezeit des Artikels: 4 Minuten

Das Schöne am Fliegenfischen auf Streifenbarsche im Nordosten ist die Vielfalt der Umgebungen, in denen man sie angeln kann. Das Flachfischen ist mein Lieblingsplatz zum Fangen dieser Fische und einer, auf den ich mich jede Saison freue! Es macht mir und meinen Kunden großen Spaß, Blitze zu finden und Fische in tiefen, schweren Rissen zu fangen. Allerdings ist das Durchkämmen der Ebenen auf der Suche nach kreuzenden Fischen noch aufregender. Obwohl Sie in bestimmten Situationen Fische jagen können, ist es am effektivsten, sie an der Spitze des Bootes zu angeln. Ich fische im East End von Long Island, New York, aber wenn die Zeit reif ist, decke ich sowohl den North Fork als auch den South Fork der Insel ab. Wenn Sie in den Wattenmeeren auf Sicht auf Einzelpersonen, kleine Gruppen oder sogar größere Fischschwärme angeln, kann es schwierig sein, die Geschwindigkeit, mit der sie schwimmen, und die Gezeitenrichtung einzuschätzen, weshalb die Platzierung der Fliege und die Geschwindigkeit beim Einholen von entscheidender Bedeutung sind. Wenn Sie es zu weit vor sich platzieren, werden sie es möglicherweise nie sehen. Wenn Sie es jedoch zu nahe an sich stellen, erschrecken sie möglicherweise.

Zwei Personen fischen flach von einem Boot aus

Kaltes Wasser und eine wechselnde Flut sind der Schlüssel dazu, wie sie auf der Suche nach Nahrung auf Sandbänken und Grasbänken auf und ab rutschen. Jeder Ort hat seine eigenen Gezeiten, aber eine niedrige Flut ist immer am besten. Wie bei allen Flachwasser-/Sichtfischereien können Sie sie bei gutem Licht leicht erkennen, aber Streifenfische passen sich gut an ihre Umgebung an, und wenn Sie ein paar gesehen haben, wissen Sie, wonach Sie suchen müssen. Bei den Fliegenmustern versuche ich, sie an das vorhandene Futter anzupassen. Sandaale, Speerfische, Garnelen und Krabben gibt es in den Ebenen reichlich. Das Beobachten der Körpersprache und der Platzierung der Fliegen des Fisches ist das A und O. Ich würde sagen, dass Streifenbarsche nicht dafür bekannt sind, besonders schwer zu fangen, aber wenn man sie in 1 bis 5 Fuß klares Wasser setzt, sollte man sein Bestes geben, vor allem bei den großen.

„Individuell“ hat drei separate Besetzungslinien

Typischerweise ist ein etwas längeres, konisches Vorfach im 10-12 Fuß-Bereich aus Cortland Fluorocarbon XTR-Vorfachmaterial meine erste Wahl und hat mir beim Wenden der Fliegen bei windigen Bedingungen sehr geholfen. Ich verwende die Scott Sector Fliegenruten 9 ft 8 & 9wt's, die meine Lieblingsruten im Flachland sind. Normalerweise fische ich je nach Szenario eine Reihe von Fliegenschnüren, aber in 99 % der Fälle ist eine schwimmende Schnur meine Wahl. Je nach den Bedingungen spiele ich auf der Ebene mit ein paar unterschiedlichen Leinen, aber ich verwende die Tropic Plus Redfish und die Tropic Plus Bonefish , die jeweils eine andere Verjüngung für die täglichen Bedingungen haben. Dieses Jahr freue ich mich darauf, die neue Tropic Plus Ghost Tip bei starker Strömung und beim Angeln in tieferen Gewässern einzusetzen. Obwohl die Redfish-, Bonefish- und Ghost Tip-Linien für tropische Bedingungen geeignet sind, gefällt mir das härtere Jackenmaterial, da es an warmen Sommertagen auf dem Bootsdeck tendenziell etwas weicher wird. Tropische Leinen sind vielleicht nicht ideal für Watfischer, aber an warmen Tagen auf dem Boot im Frühling, Sommer und Frühherbst entspannen sie sich perfekt.

Mann beugt sich über ein Boot, um einen Bass aufzunehmen

Flats-Angeln auf Striper ist nicht jedermanns Sache, aber wenn Sie sich als Angler herausfordern und die Chance haben möchten, einen solchen Fisch zu sichten, ist es einen Versuch wert. Der Biss ist meiner Meinung nach der beste Teil des Flats-Angelns überhaupt, und bei Stripern fressen sie gerne in der Mitte der Säule oder schauen nach oben, was für ein sehr visuelles Futter sorgt, das das Herz höher schlagen lässt, wenn alles zusammenkommt! Ich laufe und stange derzeit mein Hells Bay Marquesa 18,4-Fuß-Skiff. Ich könnte mir kein besseres Boot für diesen Einsatzzweck vorstellen, vor allem wenn es um die Fahrt über flache Sandbänke geht, da ich mit dem Ruderboot angehoben werden kann, um den Kunden beim Sichten von Fischen zu helfen. Der wichtigste Ratschlag, den ich Ihnen beim Flatsangeln geben kann, ist, aufmerksam und respektvoll mit der Umgebung umzugehen. Nehmen Sie sich die Zeit, zu schauen und zu sehen, was los ist, bevor Sie sich auf eine flache Stelle stürzen, denn die Zufriedenheit der Fische ist der Schlüssel zum Erfolg. Ich erzähle jedem, dass es das Beste ist, wenn man sich einen Tag lang auf mein Boot begibt, es zu fangen oder das Spiel nicht zu spielen!

Mann läuft auf einem Dock
Über den Autor

Schon in jungen Jahren hatte ich eine große Leidenschaft für das Fliegenfischen und nach unzähligen Stunden auf dem Wasser von Booten, Stränden und entlang von Flussufern habe ich beschlossen, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen und habe seitdem nicht mehr zurückgeschaut. Für mich ist Sichtfischen das ultimative und lohnendste Spiel. Es gibt kein besseres Gefühl, wenn ein Angler und ein Guide zusammenarbeiten, um „The Eat“ visuell zu erleben. Mit 20 Jahren Erfahrung leite ich drei Boote entlang der Nordküste des Long Island Sound, North Fork und im Herbst in Montauk. Ich bin ständig auf der Suche nach der nächsten weißen Sandfläche, kommen Sie zu mir!

Website – LongIslandFlyFishing.com
Instagram – @longislandflyfish
Fotograf – @rexmess
In diesem Artikel erwähnte Produkte:
Tropic Plus Rotbarsch
Tropic Plus Bonefish
Tropic Plus Ghost Tip
Fluorkohlenstoff-XTR-Vorfachmaterial
Fly Fishing

← Älterer Post Neuerer Post →

Artikel

RSS

Tags

Relentlessly Determined - Fly Fishing for Giant Tarpon

Article Written by Ellie Reeves. Learn More About the author below / Article Read Time: 4 Minutes Realistically, there was only ever going to be one...

Q&A with MLF Pro Fred Roumbanis

Fred “Boom Boom” Roumbanis is a Major League Fishing Professional Tournament Angler originally from California that now resides in Arkansas. He has racked up some...